06.12.2011

Reges Medienecho

CargoLifter Operations Screenshot
Webseiten der CargoLifter Operations S.A.

Die Gründung der Luxemburger CargoLifter Operations S.A. als Gesellschaft, die nun dem Markt das erste CargoLifter Ballonkransystem anbietet, findet ein reges Echo. Als erstes Medium berichtete die Financial Times Deutschland, gefolgt von n-tv und weiteren internationalen Medien.

 

Artikel im Luxemburger Wort, 6.12.2011

Artikel der Financial Times Deutschland

Artikel im Tageblatt (Luxemburg, dt.)

Artikel in der Märkischen Allgemeinen

 

Im Zusammenhang mit den aktuellen Meldungen und den daraufhin erfolgten Bewegungen am Aktienmarkt möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass die Aktien der CargoLifter AG in Insolvenz (WKN 540261) nichts mit unserer Firma zu tun haben! Wenn Sie sich für die neue CL CargoLifter GmbH & Co. KGaA interessieren und dafür engagieren möchten, wenden Sie sich bitte an uns.

19.11.2011

CargoLifter-Kran geht in den Markt

Nach langjähriger Entwicklung und erfolgreichen Tests ist es so weit – das CargoLifter Ballonkransystem ist startbereit! CargoLifter bietet seine Ballonkranlösung ab sofort dem Markt an. 

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Betreibergesellschaft CargoLifter Operations S.A.

13.11.2011

Erfolgreiche Ballonsaison geht zu Ende

Der Fahrbetrieb mit dem Aussichtsballon im Göltzschtal hat zum Ende der Saison 2011 fast 7.000 Passagiere befördert. Obwohl genehmigungsbedingt nur eine halbe Saison genutzt werden konnte und im August zudem ausgesprochen schlechtes Wetter herrschte, ist der Ballon gut angenommen worden. Allein am sonnigen verlängerten 1. Oktoberwochenende konnten fast 1.000 Gäste befördert werden! Auch wenn nun Mitte November die Winterpause beginnt, schauen wir optimistisch in die erste volle Saison 2012, zumal die GTG rechtzeitig die Verlängerung der Betriebsgenehmigung um ein Jahr erhalten hat.

Während der Winterpause erfolgen erneute Tests und Vorführungen des Ballonkransystems. Das Hauptaugenmerkt liegt dabei auf der Vervollkommnung der Steuerungssoftware.

27.07.2011

Test der Ballonkransoftware

Mit einem Ballon von 4 Metern Durchmesser werden derzeit in Berlin Tests und Simulationen durchgeführt. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Software, die für die Umsetzung der Steuerungsbewegungen vom Joystick auf die Winden zuständig ist. Es hat sich bereits gezeigt, dass dieses Modell die mit den großen Ballonen im Vogtland gemachten Erfahrungen genau abbildet. So können wir in Zukunft alle Schritte erst mit diesem Modell genauestens durchexerzieren, bevor wir sie mit einem großen Ballon nachvollziehen.

  • Füllen
  • fas voll
  • Peter Berens Halle
  • Peter Berens Halle
  • Richard Martin
  • Versuche
  • Treffen?
  • Steuerungstests

26.07.2011

Der Vogtlandballon steigt auf!

Am Dienstag, den 26.7., war es endlich so weit. Der Vogtlandballon auf Basis des von CargoLifter verwendeten Ballons Aero30NG konnte mit Passagieren aufsteigen. Der Ballon kann bis zu 30 Passagiere auf eine Höhe von rund 150 Metern befördern. Dabei genießen die Passagiere nicht nur einen unvergleichlichen Blick auf die größte Ziegelsteinbrücke der Welt, sondern auch einen unverstellten 360° Rundumblick über das schöne Vogtland. Die komplette Mannschaft freut sich darauf, in den kommenden Tagen und Wochen dieses Sommers viele Fahrgäste in luftige Höhen mitzunehmen, bevor der Ballon im Herbst und Winter wieder als Ballonkran-Testgerät durch CargoLifter genutzt wird.

Der neue Ballon tritt in die Fußstapfen des 2001 errichteten ersten Vogtlandballons, der nach 7 erfolgreichen Jahren wegen eines Schadens abgerüstet werden musste. Seither wird er von Einheimischen ebenso wie von Touristen und Besuchern der berühmten Göltzschtalbrücke zunächst zurück ersehnt und nun freudig begrüßt.

Interessenten können sich auf der Webseite www.vogtland-ballon.info über die aktuellen Ballonbetrieb, die Preise und den Kartenservice sowie die prognostizierten Wind- und Wetterverhältnisse informieren. 

  • Über der Brücke
  • Aufstieg
  • Blick
  • Vogtland
  • Aussicht

25.05.2011

Darf´s etwas mehr sein?

Natürlich wird auch mit größeren Lasten gearbeitet. Dazu gehören recht unspektakuläre Wassertanks, deren Gewicht mit dem Füllstand angepasst werden kann, aber auch etwas attraktivere Versuchsmodelle, wie diese Bilder von Trabi und Land Rover zeigen.

  • Auf gehts
  • Trabi vor Göltzschtalbrücke
  • 600 kg Trabi
  • Landrover Defender
  • 2,8 Tonnen

24.05.2011

Kleine Lasten - präzise geführt

Diese Bilder verdeutlichen, wie stabil eine Last mit dem Ballonkran geführt werden kann. Während der Vorführung des Ballonkransystems für unsere schwedischen Gäste frischte der Wind bis über 14 m/s auf. Das System blieb während der gesamten Vorführung absolut stabil und die Last ließ sich völlig problemlos und exakt positionieren.

  • Ballonkran startklar
  • Der Sockel wird bereitgestellt
  • Montage der Spitze auf dem Kugelteil
  • Trotz leichten Windes: die Spitze sitzt!
  • vormontierte Kugelteil wird aufgenommen ...
  • ... und auf den Sockel gesetzt
  • Windböe ändert nichts
  • Fertig! Der Turm steht.

11.05.2011

Viele Helfer ... Der Aero30NG wird aufgebaut

Mit vielen freiwilligen Helfern, bei denen wir uns auch an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken, wurde der größere Ballon vom Typ Aerophile Aero30NG aufgebaut. Mit diesem Ballon werden die Ballonkrantests fortgeführt. Über die Sommermonate wird die Gelegenheit bestehen, den Ballon als Aussichtsballon zu benutzen. Bitte informieren Sie sich auf der Webseite der GTG über die Aufstiegsmöglichkeiten!

  • Schablone für Kennung
  • Kennung
  • Transport
  • Abtauchen
  • alles bereit
  • Beginn
  • Weiter
  • Klettern

05.04.2011

Tests mit dem ersten System erfolgreich abgeschlossen

Die Tests mit unserem ersten Ballonkransystem in Netzschkau wurden erfolgreich abgeschlossen. Der Ballon wurde in den vergangenen Tagen abgebaut und abschließende Versuche durchgeführt, die sich vor allem auf Verpackung und Transport der Technik beziehen. Wir planen nun den Aufbau eines größeren Systems, in das die gewonnenen Erfahrungen einfließen. Zur Zeit wird die Technik daran angepasst, z.B. erhalten die Winden die neue Steuerungssoftware.

31.03.2011

CargoLifter auf 19. Internationaler Kranfachtagung

Ein echter Meilenstein in der Unternehmensentwicklung der CL CargoLifter war die erfolgreiche Teilnahme an der 19. Internationalen Kranfachtagung in Magdeburg. Die dort gezeigte filmische Dokumentation unserer Tests (auch hier in der Mediathek zu finden) beantwortet die bisher stets im Vordergrund stehenden Fragen, ob das überhaupt gehe, wie das mit dem Wind wäre etc. mit einem eindeutigen: Ja, es geht! Der Ballonkran arbeitet genauso präzise und unter den gleichen Bedingungen wie ein herkömmlicher Kran! Damit ist der Weg frei für die Diskussion zu konkreten Einsatzszenarien, Kosten und Märkten. Für CargoLifter war es eine Freude mit dem Kreis der versierten Kranfachleute zu diskutieren und sich über ganz spezifische Themen zu informieren. Besonders freuen wir uns auf die angekündigten und teilweise bereits terminierten Besuche im Mai, dann an unserem neuen Testballon an der Göltzschtalbrücke im Vogtland.

Das CargoLifter-Ballonkransystem (aus dem Tagungsband der Kranfachtagung, PDF, ca. 900kB)

  • Auditorium
  • Besucher
  • Dr. von Gablenz
  • Messestand CL
  • Diskussionen
  • Diskussionen
  • Messestand
  • Infomaterial

03.03.2011

Auf die Spitze gebracht – Lastpositionierung mit einem Zwiebelturm

Viele Versuche, unter anderem mit diesem mehrteiligen Zwiebelturm, haben gezeigt: der Kranknoten steht ruhig und Lasten können präzise positioniert werden.

  • Vorbereitung
  • Kranknoten
  • Leichte Last
  • unter dem Ballon
  • Kranknoten
  • Fertig!
  • Kranknoten

02.02.2011

Messdatengewinnung

Um aus den Tests mit dem Ballonkran das Optimum an Messwerten und Daten zu gewinnen, sind Ballon, Kranknoten, Seile und Winden mit Messgeräten ausgestattet.

  • Windmessgerät mit Funkübertragung
  • Kraftmesslasche im Entkoppelungsseil
  • weitere in den Windenseilen
  • Kräfte per Funk abrufen
  • Kranknoten ist mit Messgeräten
  • Messdaten und Bilder verschiedener Kameras im Computer gesammelt
  • Test einer Messlasche
  • Winde

02.02.2011

Die Premiere - Der erste Aufstieg in Ballonkrankonfiguration

Nachdem der Winter eine Pause eingelegt hat, ist Mitte Januar endlich der erste Test in der Konfiguration mit drei Winden als Ballonkran möglich.

  • Steuerboxen
  • Ballonein Stück hochgelassen
  • Kranknotenseil wird eingehängt
  • mit dem Führungswindenseil gekoppelt
  • Windenseile 2 und 3 eingehängt
  • Windenseile ferngesteuert angezogen
  • Kranseil wird zur Sicherheit gehalten
  • Der erste Aufstieg in Ballonkrankonfiguration

Sie benutzen einen veralteten Browser! Für eine bessere Darstellung und sicheres Surfen empfehlen wir Ihnen den Umstieg auf einen der folgenden Browser:
Firefox, Safari,
oder ein Update auf einen neuen Internet Explorer!

Info-Material 2011

Ballonkran-Flyer 2011 (PDF)

Fachpresse

Artikel im Bauportal 12/2011

Impressum | © CL CargoLifter GmbH & Co. KG a.A.